Die Hägeles- und Brunnenklinge im Welzheimer Wald

Wer im schwäbischen Wald zu Besuch ist, sollte die Hägeles- und Brunnenklinge besuchen. Besonders wenn man Bock auf spannende Wege und Felsen hat, eignet sich der Rundweg als perfektes Ausflugsziel. Im letzten Post zur Goldenen Stunde hatte ich ja bereits erzählt, dass mein Papa und ich uns mit dem Hund auf den Weg gemacht haben, um das schöne Wetter auszunutzen. Die Hägeles- und Brunnenklinge war unser Ziel an dem besagten ersten Sonntag im Januar 2022. Da ich im letzten Beitrag schon erzählt habe, welche Kamera und welches Objektiv mich begleiteten, halte ich mich diesmal kurz. Das sind die Fotos, die entstanden sind:

Hier habe ich tatsächlich versucht, absichtlich den Fokus auf den Hintergrund zu setzen. Ich höre einige Profifotografen schon aufschreien und sagen, dass das Bild nun unbrauchbar sei aber ich finde den Stil gar nicht mal so uncool – natürlich nur dann, wenn der Fokus tatsächlich absichtlich nicht auf dem Motiv ist, das man fotografieren will. Aber auch wenn zufällig Bilder entstehen, wo der Fokus nicht perfekt ist, würde ich nicht per se behaupten, dass das Bild schlecht ist. Das ist aber nur meine Meinung und jeder Fotograf hat da andere Vorlieben und Ansichten 🙂 Im Endeffekt geht es für mich bei der Fotografie um einen Ausdruck von Kreativität und dem erlebbar machen und festhalten von schönen Moment und nicht um das technisch perfekte Bild. Nichtsdestotrotz sollte man die Basics natürlich draufhaben. Ich merke momentan immer mehr, wie wichtig auch das ist und wie viel mehr Spaß die Fotografie macht, wenn man die Technik und die Einstellungen hinter einem Foto versteht.

Und das wars auch schon! Ich wünsche Euch noch eine gute restliche Woche und bleibt gesund,

Leni

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.